Meine Entwicklungsumgebung: PHPStorm (+ Gewinnspiel)

Du kannst zwar problemlos mit einem Texteditor in die PHP-Entwicklung einsteigen, mit einer richtigen Entwicklungsumgebung geht das jedoch deutlich besser. In diesem Beitrag möchte ich dir meine Lieblingsumgebung, PHPStorm von JetBrains vorstellen. Am Ende kannst du auch noch eine persönliche Lizenz im Wert von 89€ gewinnen.

PHPStorm basiert auf IntelliJ, der Entwicklungsumgebung von JetBrains und wurde dementsprechend auf PHP angepasst. Zusätzlich integriert ist WebStorm, der JavaScript/WebApp-Kollege von PHPStorm. Somit kannst du sowohl PHP-Scripte für die Serverseite, als auch JavaScript-haltige Anwendungen auf Clientseite schreiben.

PHPStorm ist eine vollständige Entwicklungsumgebung. Das heißt, dass du Autovervollständigungsvorschläge, Korrekturvorschläge und ähnliches bekommst. Ebenso ist eine Debug-Konsole verfügbar, wobei ich persönlich sie nicht nutze sondern mir direkt die Fehlermeldungen des Apache ausgeben lasse. Auch sehr schön: Du kannst schlecht formatierten Code mittels [Alt]+[Umschalt]+[L] neu formatieren lassen, was sehr gut funktioniert und die Lesbarkeit deutlich erhöht. Auch eine Testkonsole für REST-APIs und Zugang zu Git ist integriert.

Es gibt verschiedene Designs, wobei Dracula mir am besten gefällt, schön dunkel ;-) Du kannst aber bei jedem Design bei jeder Sprache und jedem Typen (also zB. HTML-Tags, Kommentare und co.) eigene Farben und Formate festlegen, die Einstellungen sind dabei Ex- und wieder Importierbar.

Auch wurde viele Dienste direkt integriert. Composer ist zum Beispiel mit dabei, weiterhin kannst du beim Anlegen eines neuen Projektes dir direkt Bootstrap integrieren lassen.

Vor kurzem erst wurde Version 8 von PHPStorm veröffentlicht. Neben Unterstützung für das neue PHP 5.6 ist auch eine volle Wordpress-Integration hinzugefügt worden, was das Entwickeln von Themes deutlich vereinfacht. Die IDE kann nun auch Wordpress-Hooks und co autovervollständigen. Ebenso wird auch das bald erscheinende Drupal 8 unterstützt. Auf JavaScript-Seite wurden Grunt und spy-js integriert, letzteres lässt dich deinen node.js-Code besser schreiben.

Fazit

PHPStorm ist eine sehr schöne Entwicklungsumgebung. Wenn du häufiger mal mit PHP arbeitest wirst du sie sehr bald zu schätzen wissen. Die maximal 89€ für eine Lizenz sind dabei eine gute Investition, eventuell bekommst du ja auch Studentenrabatt, dann ist es noch günstiger. Wenn du eine OpenSource-Anwendung programmierst ist das noch besser, dann bekommst du PHPStorm kostenlos. Ausprobieren ist natürlich auch möglich, JetBrains bietet dir einen kostenlosen 30-tägigen Test an.

Gewinnspiel

Freundlicherweise wurde mir von JetBrains eine Personal Lizenz im Wert von 89€ zur Verlosung zur Verfügung gestellt. Das Gewinnspiel läuft mit Rafflecopter, das Prinzip sollte bekannt sein: Du erledigst kleine Aufgaben wie das Liken oder Folgen von Netzleben und bekommst dafür Lose. Maximal 15 Lose sind drin, es sollte dabei für jeden etwas dabei sein. Das Gewinnspiel läuft bis zum 19. Oktober 2014, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Nach der Verlosung wird Name und Mailadresse des Gewinners an JetBrains zur Lizenzversendung weitergeleitet. Viel Erfolg!

a Rafflecopter giveaway

Facebook Twitter Google+ WhatsApp

von Florian Schmidt

Gründer von Netzleben. Studiert IT System Engineering am Hasso-Plattner-Institut in Potsdam. Kauft viel zu viel Technik online ein. Liebt Kekse.

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentare

Bene

Ich finde PHP-Storm auch super. Für kleinere Projekte nehme ich allerdings lieber einen guten Editor wie z.B. Sublime.

Hierauf antworten

Daniel

Wollt ich schon immer kaufen, nur gibts keine 50% Rabatte mehr. Und nach 30 Tagen bin ich dann doch immer bei Netbeans geblieben.

Hierauf antworten

Dominik

PHPStorm ist echt mächtig. Bei kleineren Änderungen fast aber zu schwerfällig, weil immer ein Projekt eingerichtet und Dateien synchronisiert werden muss.
Aber mit der Funktion mehrere Cursor (Multline-Editing) zu nutzen, schließt es mich auch hier immer stärker zu Sublime auf.
Man darf allerdings nicht vergessen, dass es ‘ne IDE ist, weswegen eigentlich alles so gut ist, wie es ist. Vor allem aber die Performance ist überragend.

Hierauf antworten

Tjark

Momentan benutze ich noch Aptana, da es zum einen Umsonst, und zum anderen ähnlich mächtig bzw. mächtiger ist. Lediglich die Integration von WordPress reizt mich an PHP Storm besonders

Hierauf antworten

Felix

Bin durch einen Kollegen vor kurzem auf die IDE aufmerksam geworden. Vorher hab ich Netbeans genutzt und bin jetzt von der Geschwindigkeit sehr überzeugt. Auf Dauer werde ich wohl wechseln :)

Hierauf antworten

Vlad

Im Büro entwickeln und pflegen wir zu fünft mit PhpStorm 15 Portale. Zuhause nutze ich netbeans IDE was eigentlich für hobby Entwickler reicht. Wünsche mir trotzdem auch für zuhause PhpStorm.

Hierauf antworten

Stefan

Wer einmal mit PHPStorm gearbeitet hat, will wohl nichts anderes mehr. Ich habe einige IDEs ausprobiert, aber PHPStorm ist mit Abstand die beste.

Hierauf antworten

Ivan Atanasov

This is probably the best PHP IDE out there. Suitable for small and huge projects. I am currently using the EAP. I love that they always listen to their users, they upgrade constantly with support for new libraries and frameworks.

Hierauf antworten

Malte Bublitz

Privat habe ich bisher immer vim mit NERDTree und TagList benutzt, was jedoch vor allem bei großen Projekten relativ unbequem werden kann. Leider ist die Auswahl an IDEs unter GNU/Linux nicht all zu groß, und von den bisher von mir genutzten kostenlosen/Open Source–IDEs konnte mich keine zufrieden stellen.
PHPStorm hat mich als einzige IDE mit Linux–Version wirklich überzeugt, jedoch sind fast 90 € für einen Studenten nicht gerade wenig, sonst wäre ich längst umgestiegen ;-)

Hierauf antworten

schmidtflo

Stimmt, unter Linux funktioniert die IDE wirklich gut.
Scheinbar gibt es seit neuestem auch PHPStorm für Studenten kostenlos: https://www.jetbrains.com/student/

Hierauf antworten

Janis

Ich bin auch Student, habe aber weder diesen internationalen Studienausweis noch eine Hochschul-Mailadresse.

Weiß jemand Abhilfe?
LG

Hierauf antworten

schmidtflo

Hey, leider geht das wohl nicht ohne. Alternativ musste halt mal bei denen nachfragen per Mail. Den Ausweis kannst du per Immatrikulationsbescheinigung den Ausweis beantragen, zusammen mit einem Konto bei der DKB auch kostenlos.

Hierauf antworten

Tobias

Ich wäre für ein weiteres Gewinnspiel für PHPStorm :)
Oder gibt es aktuell eine Rabatt Aktion?

Hierauf antworten

schmidtflo

Soweit Ich weiß gibt es keine Rabattaktion. Als Schüler oder Student bekommst Du aber inzwischen alles kostenlos.

Hierauf antworten

Tobias

Das ist wirklich cool. Nur leider bin ich keines von beiden :(
Um die 50€ würde ich auch ohne Probleme ausgeben für PHPStorm. Ist wirklich sehr nett.

Danke für die schnelle Antwort

Hierauf antworten