9 Gründe warum web.de und GMX scheiße sind

Immer wieder erlebe ich es, das Freunde von mir ein neues Mailkonto bei GMX oder Web eröffnen. Warum das keine so gute Idee ist liest du in diesem Beitrag.

Warum ich beiden zusammen einen Beitrag widme? Sowohl web.de als auch GMX (und auch Freenet) gehören zu 1&1 und diese wiederum zu der United Internet AG. Sind also quasi ein und dasselbe Unternehmen.

1) Speicherplatz

Web und GMX haben nur eine kleine Menge an Speicherplatz. Während web.de früher nur 12MB anbot, was zum Glück inzwischen Geschichte ist, sind auch das angebotene Gigabyte nicht gerade viel, vor allem wenn häufiger mal Bilder und co. verschickt werden. Ich kenne heute keinen Anbieter mehr, der nicht mindestens 5GB bietet. Google hat 25 Gigabyte, Yahoo sogar unbegrenzt Speicherplatz im Angebot.

2) Suspekte Premiumdienste

Wer mehr Platz möchte soll doch bitte schön Clubmitlied (web.de) bzw TopMail-Nutzer (GMX) werden. Kostet dann 5€ im Monat, bietet aber auch unglaubliche 5/10 Gigabyte Speicherplatz! Wie gesagt, Google bietet von Haus aus 25 Gigabyte. Kostenlos und quasi Werbefrei.

3) Noch suspektere Abofallen

Zum Geburtstag gibt's dann immer ne Mail, man könne doch ruhig mal die Premiumdienste ausprobieren, kostenlos natürlich. Davon, dass man Abofallenmäßig nach diesem Testmonat ordentlich blechen darf, steht natürlich nichts.

Und versuche ja nicht, diese Dienste zu kündigen! Das ist schwer bis unmöglich, wie der HR in einem eigenen Beitrag zeigt.

4) Werbung bis zum Umfallen

Solche Dienste müssen sich ja auch finanzieren. Und da scheinbar nicht genug Geld mit den Premiumaccounts gemacht wird, klatscht man einfach die eigene Seite mit Werbung voll.

Okay, das merken die Nutzer schnell wenn da was blinkt (siehe Punkt 7), also lieber "redaktionellen" Inhalt erstellen. Ich habe mal eine Infografik gebastelt, was bei Web.de und GMX alles relevanter Inhalt (also das was ich zum Mailschreiben brauche), Klatsch- und Tratschnews, die niemand braucht, und Werbung ist. Zusätzlich hab ich auch noch als redaktionellen Artikel getarnte Werbung und die Werbung für den Premiumaccount markiert.

5) Spamfilter? Ja, nur nicht für die eigenen Mails

Die Zeiten von Viagra-Werbung sind zum Glück vorbei. Heißt natürlich nicht, das es keine Spammails mehr gäbe, aber die filtern die beiden Dienste relativ zuverlässig raus. Bis auf eine Ausnahme: Werbung für die eigenen Premiumdienste. Den Leuten reicht es natürlich nicht, wenn sie auf der Startseite umfassend darüber informiert werden, es muss natürlich auch noch eine tägliche Erinnerungsmail her. (Wir erinnern uns: Früher bot Web.de nur 12MB Speicherplatz an. Da war das Postfach dann nach 3 Wochen dank der Eigenwerbung prall gefüllt und es wurden keine Mails mehr angenommen.)

6) Die Verschlüsselungs-Verarsche

Hierzu hat Daniel auf netroid schon ausführlich etwas geschrieben. Um es kurz zusammenzufassen: Web.de und GMX (Sowie Telekom und Freenet) machen groß Werbung damit, dass man bei ihnen nun verschlüsselt Mails schreiben könnte. Die Verschlüsselung läuft natürlich nicht per PGP (da könnte die Bundesregierung ja nicht mitlesen) sondern ausschließlich zwischen Benutzer und Webserver. Die haben einfach nur HTTPS eingeschaltet. Ein kleiner Klick für einen Anbieter, ein großer... Ach lassen wir das. HTTPS ist seit Jahren Standard für jegliche Kommunikation im Netz, bei der es um Daten geht. Und unsere innovativen deutschen Vorzeigeunternehmen kommen im Jahre 2013 auch mal auf die Idee, es zu aktivieren. Kein Wunder, dass das Internet für uns alle #Neuland ist.

7) Der Adblocker macht deinen Browser unsicher!

Wo wir grade beim Thema Sicherheit sind: Ich bekomme, sobald ich GMX oder Web.de aufrufe den Hinweis, das Addons meinen Browser unsicher machen würden. Das ganze im Stil einer echten Hinweismeldung vom Chrome. Draufgeklickt, es erscheint die Seite browsersicherheit.info. Inzwischen lässt sich diese ziemlich einfach als Angebot von Web.de und GMX erkennen, früher war das nur durchs Impressum möglich. Was wird mir nun auf dieser Seite erzählt? Nun, Addons machen meinen Browser unsicher. Es gibt praktischerweise auch direkt Anleitungen diese zu deinstallieren. Zufälligerweise immer am Beispiel eines Adblockers. So ein Zufall aber auch.

8) Die eigene Toolbar natürlich nicht.

Die eigene Toolbar macht den Browser natürlich nicht unsicher, schließlich wird uns überall empfohlen, das wir sie installieren sollen. Getarnt als MailCheck werde ich damit automatisch benachrichtigt, sobald eine Mail eintrudelt. Ja, auch wenn eine Werbemail von Web.de reinkommt. Und noch viel besser: Wenn ich die installiert habe bekomme ich den 10-fachen Speicherplatz bei web.de! Voll praktisch!

Super ist übrigens auch, das damit meine Standard-Suchmaschine zu web.de wechselt und meine Startseite überschrieben wird. Ein Schelm wer böses dabei denkt.

9) Dienste, die niemand braucht

Eigentlich wollen web.de und GMX doch nur das Beste für die eigenen Benutzer. Darum sind sie auch so gütig, den Nutzern supertolle Bling-Bling-Dienste anzubieten. Grußkarten verschicken? Kein Problem! Mal eben ne SMS versenden? Klar (solange man Premiumkunde ist). Die neuesten Smileys? Suuuper! Und dann noch Cloud-Speicherplatz für alle Fotos! Wer braucht da noch Google oder eine eigene Festplatte. Ist doch alles gut bei Web.de aufgehoben. Die halten sich nämlich immerhin an den deutschen Datenschutz. Wird gesagt. Das die Daten problemlos der NSA zur Verfügung stehen, wird allerdings nicht gesagt.

Und nun?

Wir wissen nun, das GMX und Web.de scheiße sind. Alternativen gibt es zuhauf. Wer es möglichst bequem haben will, dem empfehle ich Google Mail. Wer lieber auf Sicherheit und Datenschutz setzt, dem sei Posteo ans Herz gelegt.

Meine absolute Empfehlung liegt übrigens bei Uberspace. Wie man die eigenen Mails dahin umzieht, habe ich schon einmal auf meinem Blog erklärt. Es ist übrigens problemlos Möglich, die alte Web.de/GMX-Mailadresse zu behalten und trotzdem Google Mail/Posteo/Uberspace zu benutzen. Einfach eine Weiterleitung aller Mails zum gewünschten Dienst einrichten, als Absendeadresse lässt sich dann auch die eigene Web.de/GMX-Mailadresse festlegen.

Und, bist du noch bei Web.de/GMX?

Facebook Twitter Google+ WhatsApp

von Florian Schmidt

Gründer von Netzleben. Studiert IT System Engineering am Hasso-Plattner-Institut in Potsdam. Kauft viel zu viel Technik online ein. Liebt Kekse.

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentare

coolguy

Endlich! Dieser Artikel sollte bekannter sein. Ich glaube ich werde jeden der mir seine @web.de-Mailadresse gibt kommentarlos weiterleiten :D

Hierauf antworten

schmidtflo

Danke für dein Feedback ;-) Du darfst ihn natürlich auch noch bei Facebook/Twitter/Was auch immer gerne teilen ;-)

Hierauf antworten

buzzwave

Ich nutze eine ganze Fülle von E-Mail Adressen eben zu unterschiedlichen Zwecken und gegenüber unterschiedlichen Kommunikationspartnern. Wenn ich halbwegs anonym einen Blogeintrag kommentierte, dann kommt die gmail Adresse zum Zug, denn die geht am besten mit Spam um. Ich habe aber auch eine Adresse bei web.de. Die habe ich bereits seit über 18 Jahren und lautet bei mir auf vorname.nachname@web.de. Eine tolle Adresse, die ich heute so kaum noch bei einem freemail Anbieter bekomme.
Ich nutze zum Mailen Outlook und da interessieren mich keine Browser Meldungen. Die gelegentlichen Werbemails halte ich aus. Das ist eben der Preis dafür, dass ich den Dienst kostenfrei nutzen kann.

Hierauf antworten

Peter Falk

Ich hab mir in GMX Anfangszeiten damals schon ein Konto bei denen eingerichtetet.
Kann mich noch gut erinnern (so um1998…?) da war’n die (GMX) eigentlich ganz gut. Da stand auch noch auf der site (G)erman (M)ail E(X)change mein ich jedenfalls.
Naja egal danke für die Info’s!

Hierauf antworten

Armin Schwing

Hallo,
Hier geht’s um GMX. Wie lösche ich einzelne Adressen, die sich ungewollt in mein Adressbuch einschleichen wenn ich jemandem eine email gesendet habe?
Dank im Voraus,
AS

Hierauf antworten

schmidtflo

Hallo Armin,
da ich (aus oben genannten Gründen) kein GMX-Konto habe, kann ich dir dazu direkt leider nicht weiterhelfen. Vielleicht weiß ja ein anderer Leser mehr dazu.
Normalerweise solltest du in den Einstellungen festlegen können, ob überhaupt Empfänger automatisch im Adressbuch landen.
Viele Grüße, Florian

Hierauf antworten

Rico

Hallo Florian, danke für den Tipp zu Posteo!

Hierauf antworten

Uwe Vogt

Und hier der 10.Grund:
Die Jungs sind zu blöd, ein Web-Formular zu programmieren: Eine Telefonnummer beginnt bei denen immer mit einer Vorwahl. Eine 0151 ist da unbekannt, also ohne Festnetz kein Formular abschicken. Tolle Arbeit, ihr Anfänger!

Hierauf antworten

Marie-Luise

Vllt ist es kein Bug sondern ein Feature.
Ein Schelm wer böses dabei denkt.

Hierauf antworten

Oborotjen

Und genau deßhalb ist mein Emielfach bei mail.ru…

Hierauf antworten

MeinScheissWebDE

Der beste Grund warum web.de am schlimmsten ist: Abbo-Falle-Abzocke. Da bin ich jetzt auch drinn:
http://www.verbraucherschutz.tv/2011/04/13/web-de-mahnung-wegen-web-de-clubvertrag

Nachtrag:
> Sowohl web.de als auch GMX (und auch Freenet) gehören zu 1&1
ohkay, also iss gmx der gleiche Verein. Machen die auch in dieser “unterabteilung” abzocke?
JA: http://www.gutefrage.net/frage/gmx–mahnung

Hierauf antworten

Luca Steeb

Genau meine Gedanken. Es ist so traurig, dass solche Seiten knapp 400 Millionen Seitenaufrufe pro Monat haben..

Hierauf antworten

Michael Weiss

also bei mir auf dem Rechner erscheint anstatt FIREFOX oder GOOGLE ungefragt diese Scheiße. Das muß man hier klar und deutlich ausdrücken. Wenn du auf dem Monitor diese GMX aufleuchten siehst, versuchst du dieses Scheißbild wegzudrücken – das geht nicht. Du mußt mit X oder anders von dieser Ebene wegkommen. DAS NERVT!!!!!!!!!!!!!!! Gruß ihr da draußen . Ansonsten Frohes Fest und einen guten Rutsch ins Jahr 2016 MW

Hierauf antworten

maitry

Koole Seite die du hier aufgebaut hast. Und echt ein Segen, ich ertrage den web.müll nicht mehr.

Hierauf antworten

ThomasB

Hallo

Punkt 6) kann aus der Liste raus:
https://produkte.web.de/sicherheit/pgp/#.sicherheit.hero_1.1.sicherheit_pgp/

Hierauf antworten

schmidtflo

Nein – dieser “E-Mail made in Germany”-Krams existiert ja weiterhin, ich empfehle dazu dieses Video: https://www.youtube.com/watch?v=V_SMsAA7wcg.
Und auch vorher war PGP über die entsprechenden Tools schon möglich, von daher bleibt dieser Punkt auf der Liste.

Hierauf antworten

ThomasB

okay – verstehe ich – wobei mit der “neuen” PGP Lösung das soweit integriert ist das auch weniger Technik affine Menschen leichter mit PGP verschlüsselt kommunizieren können – ohne die Integration wird das alles nix und selbst dann – schwierig wenn ich nur an meine Mutter denke……

Hierauf antworten

Markus

Als normaler Anwender kann ich versehen, wenn man auf solche Free Anbieter setzt. Man weiss es einfach nicht besser und alles andere ist schwierig und mühsam.

Mir persönlich ist hingegen wichtig, dass ich an keinen Anbieter gebunden bin. Aus diesem Grund wird eine eigene Domain verwendet. Das Mail (@markus-mail.com) hoste ich momentan trotzdem bei google (apps.google.com). Kann jedoch jederzeit zu einem anderen Anbieter weiterziehen, oder sogar selber hosten. Die Adresse geht dabei nie verloren.

Muss immer Kopfschütteln wenn sogar Informatiker auf irgendwelche @hotmail.com Adressen setzen…

Hierauf antworten

Seppo

Dieser Artikel ist einfach ein riesengroßer Quatsch und GMX etc. als scheisse zu bezeichnen ist schon Rufschädigend! Ich habe seit 10 Jahren einen GMX Account, Freemail! Immer zuverlässig! GMX Mediacenter ist spitze, Server in Deutschland, tolle Smartphone Apps! Ich bekomme fast keine Werbung (bei HOTMAIL ist es schlimmer) ich nutze einen Werbeblocker, erhalte NIE die von dir genannte Meldung! Habe schon oft die Testabos gemacht bin IMMER problemlos heraus gekommen wer nicht lesen kann hat überall im Leben mit jedem Vertrag Probleme! Ich habe keine Lust und große Bedenken einer Datenkrake meine Mails mit sensiblen Daten anzuvertrauen! Was wenn die Leitungen einmal wegen höherer Gewalt einfach gekappt werden, dann liegen MEINE Daten in Irland oder den USA und ich hab keinen Zugriff mehr! Bravo! Also GMX ist spitze!!!

Hierauf antworten

Luca Steeb

Und genau du bist solch ein Durschnittsnutzer, der wohl alle oben genannten Dinge nicht versteht, weswegen Web & GMX auch leider funktionieren. Web.de ist voll mit Werbung, anscheinend bist du mit deren hoch angepriesenen Abos auch drauf reingefallen. Das, was Web.de mit seinen Abos bietet, bekommt man bei massig anderen Anbietern kostenlos. Dein Satz, der beschreibt, dass deine Daten mit einem anderen Anbieter irgendwo in den USA liegen würden und du “keinen Zugriff” mehr haben würdest, ist auch so ziemlich der größte Quatsch den ich heute gehört habe. Zudem sieht man zwischen seinen mails getarnt als dergleichen auch noch Werbung und aus programmierer-Sicht ist die Seite auch total schlecht gemacht. Wie auch immer, wenn es dir gefällt, benutze es, diesen Artikel wirst du dann wohl nicht verstehen.

Hierauf antworten

Pansi

Genau, und deswegen ist Deutschland in diesem Bereich auch Marktführer. Am besten noch ein Siemens-Handy und ein WeTab dazu...Happy Bithday :)

Hierauf antworten

Didi

Ich kann die Spams nicht abbestellen weil ein pop up mit Avira werbung genau die stelle überdeckt wo der link zum abbestellen wäre! Das soll Spitze sein!! Das ist betrug und sollte Strafrechtlich verfolgt werden!! Ich werde meinen Anwalt um Rat fragen! GMX ist 1&1 und DAS IST SCHEISSE!!!!

Hierauf antworten

J.R.

GMX ist spitze?
Also bitte...aber...neee....
Ich hab auch noch eine Adresse von Anfangszeiten, doch nie waren die Gedanken stärker diese zu löschen als heute. Ich bin zwar, seit einer ganzen Weile, glücklicherweise nicht mehr auf das Webportal angewiesen, doch auch die App geht mir mittlerweile total auf den Keks.
Alles was dazu hier angesprochen wurde kann ich bestätigen!
....und nicht das es falsch ankommt-es ist absolut kein Problem, wenn ein Freemail Account durch Werbung finanziert wird, doch bitte in einem erträglichen und nicht in einem nervigen Maß! Das gilt auch für die penetrante Werbung für die eigenen Dienste....

Hierauf antworten

Grit

...also ich möchte mir ein geschäftliches Mail Postfach eröffnen und bin beim Suchen auf eurer Seite gelandet. Nun gehöre ich zum "älteren" Semester und ich verstehe nicht wirklich alles...bin eher Anwender, das Dahinter muss ich nicht verstehen... Mhhh, war wirklich überrascht, dass Web.de und GMX.de nicht so toll sind. Ich dachte, da die so viele haben, sind die OK. Ich habe ein Freenet Mail Account der allerdings geknackt wurde, heißt, ich bekomme am Tag ca. 10-20 Spam Mails, die nicht immer im Spam Ordner landen. Da die Adresse von mir aber so intensiv genutzt wird, macht ein Löschen für mich keinen Sinn... Ich muss dann eben jeden Tag die Mails von Hand sortieren... manchmal nervig.
Naja Egal. Nur bei der jetzigen neuen Adresse sollte das nicht passieren. Nur bin ich etwas verwirrt und weiß gar nicht worauf ich achten soll. Klar Größe ist wichtig und Sicherheit... aber dann? Ist dann Googlemail und Posteo eine Alternative? Kann ich bei Googlemail noch eine Adresse anlegen, obwohl ich dort schon eine habe? Übrigens hab ich da noch nie Werbung oder Fragen nach Handynummern bekommen. Wichtig ist für mich auch das die Endung verständlich ist. Daher fällt für mich "AikQ" weg. Wenn ich das am Telefon sage, muss ich immer buchstabieren. Das kennt doch keiner (von den Älteren zumindest :))
Achso und ich hab das mit der eigenen Domain nicht verstanden. -ich kann einen Mail account machen mit z.B. "xxx@ernährungsberatung.de" also irgendwas, was ich will? Wie geht das denn? und wo mach ich das?
Sorry, sind a bissl viel Fragen geworden, hoffentlich hat jemand Bock da zu antworten?? Wäre schön. Gruß Grit

Hierauf antworten

wolfgang beyer

bekomme pausenlos die gmx suchmaschine aufs auge gedrückt. das nervt

Hierauf antworten

Roland

Hallo, ich bekomme unerwünschte Mails, am Tag so 20 bis 30 Stück was kann ich dagegen tun.
Gruß Roland.

Hierauf antworten

ErnieC

Find deine Seite informativ und gut.

Aber den Artikel finde ich richtig scheiße.
Oder kommt "9 Gründe warum Google scheiße ist" oder "9 Gründe warum Microsoft scheiße ist" noch?? (Liste könnte man beliebig erweitern.

Sind alles Konzerne, die mit Daten Kohle verdienen.
Und Otto-Normal-Verbraucher hat keinen Bock, sich Nerd-mäßig tagelang mit der Einrichtung eines supi-dupi-independet Posteingangs herumzuschlagen.

Bei google Streetview das eigene Haus unkenntlich machen lassen, aber die Urlaubsbilder in die Cloud hochladen...

Mach mal einen Artikel über Google... und deren Geschäftsgebaren.
Über Microsoft. Nein?!

Komisch.

Hierauf antworten

Thomassen

Hallo Florian, vielen Dank für die Info. Habe bei web.de freemail eine Gruppe eingerichtet, an die ich eine mail versenden möchte. Statt einer informativen Fehlermeldung erhalte ich nur den Hinweis: Die Mail kann nicht gesendet werden. Ziemlicher Mist, die Telefonnummer, die als kostenpflichtige Hotline angegeben wird, ist falsch.Übrigens einzelne Mails lassen sich versenden.

Da ich aber vorerst nicht schon wieder eine Gruppe für ein weiteres Mailkonto anlegen möchte, frag ich, ob Du einen Rat hast.
Beste Grüße
Thomassen

Hierauf antworten

schmidtflo

Hallo Thomassen,

ich habe - aus oben erwähnten Gründen ;-) - kein Konto bei web.de, daher kann ich dir hier leider nicht weiterhelfen...

Hierauf antworten

W.Felix Redeligx

Dann würde ich von Dir gerne eine gute Mailadresse, die sicher ist und wenig Werbung hat, wissen.
fixtrex@gmx.de

Vielen Dank

PS: was hältst Du von netcologne?

Hierauf antworten

Kator

Und nun? Erzählen uns Pfosten wie du, wie unsicher GMX um Web.de eigentlich sind, und empfehlen stattdessen Google, die ebenfalls nicht verschlüsseln und dazu noch deine E-Mails für Werbung scannen und alles in den USA speichern, sowie Yahoo, das dafür bekannt ist mehrerer Menschenrechtsaktivisten in China ans Messer geliefert zu haben und das diktatorische Regime bei deren Überwachung unterstützt. Setzen, 6!

Achja, Uberspace ist ein Bastlerverein. Professionell geht anders, ist aber auch nicht deren Anspruch.

Hierauf antworten

Manu

Super Artikel, werd ich weiterleiten an die Leute die mich immer fragen warum ich ihnen empfehle ihre GMX/Web-Accounts zu schließen. Danke Dir!

Hierauf antworten

Alfons Eling

Danke Flrian Schmidt. Datum: 15.o4.2017
Deine Infos waren außergewöhnlich gut.
Wenn ich bedenke, das ich sowohl bei " GMX.de ", bei " Web.de " bin per PC und per DSL bei " 02 " und " otello " bin und für jeden Kack bezahlen
soll per Abbuchung, dann wird mir total schlecht.
Eine Antwort von dir wird gerne angenommen bei mir.
Allerdings noch möglich unter: " alfons.eling@gmx.de "

Hierauf antworten

Keks

Hallo,

Wie bekomme ich den bei der App mehrere Konten gleichzeitig synchronisiert. Bei gmx geht das zumindest. bei mail.com müsste ich mich jedes mal ausloggen und mit einem anderen Konto anmelden sprich wechseln das ist nervig.

Hierauf antworten

Lutz

Moin, danke für die Info!
Kann ich als Web.de Premium Kunde. ( Club Mitglied) auch zu Posteo.de umziehen und meine Web.de Mail Adresse für eine gewisse Übergangszeit behalten? Ich denke nicht... wenn ich meine Club Mitgliedschaft kündige dann blockieren die Web.de Leute garantiert sofort meine web.de Mail Adresse. Die an mich adressierten Web.de Mails gehen dann als unzustellbar zurück.
Gruß von Lutz

Hierauf antworten

Moritz

Bedenken muss man auch noch die Kommentar-Funktion. Die Administratoren beschneiden willkürlich die Rede und Meinungsfreiheit mit dem haltlosen Vorwurf man habe etwas Verbotenes gesagt oder sich nicht an die Regeln gehalten was aber meistens nicht stimmt.

Hierauf antworten